VERLIEBTE KÜNSTLER – Süddeutscher Kunstverein

130529_14_05_07_seeFoto: S.Maak
In Kooperation mit der KUNSTHALLE am Hamburger Platz
Ausstellung im Süddeutschen Kunstverein


Eröffnung am 09. 06. 2013, um 11.30 Uhr
Ausstellungdauer: 9. bis 30. Juni 2013
Öffnungszeiten: Mi., 16-19 Uhr, Sa. & So. 11-18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter 0176 32811340
Ort: Süddeutscher Kunstverein, Jesingerstr. 8, 72119 Ammerbuch Reusten


Mit:
Kristin Albrecht, Berlin
Johannes Hüppi, Basel, Korea
So-Jin Kim, Basel, Korea
Aron Rauschhardt, Berlin
Benjamin Althammer, Berlin
Jan Gottschalk, Berlin
Jürgen Kisch, Berlin
twin Gabriel, Berlin
Silke Stock, Karlsruhe
Johanna Fischer, Rudolstadt
Maxie Heiner, Berlin
Manfred Michl, Berlin
Lutz Fecht, Baden – Baden
Reiner Stolz, Baden – Baden
Peer Gessing, Baden – Baden
Thaddäus Hüppi, Baden – Baden, Berlin
Sylvia Maak, Baden – Baden
Iris Drögekamp, Baden – Baden
Gunter Reski, Berlin
Martin Städeli, Berlin
Jutta Geier, Berlin
Silvia Lorenz, Berlin
Peter Müller, Berlin
Patrycja German, Berlin
Jamesdin, Berlin
Marco Schuler, Markgräflerland
Holger Walter, Karlsruhe
Mona Jas, Berlin
Martin Liebscher, Berlin, Offenbach
Peter Rösel, Berlin
Valeria Heisenberg, Berlin
Manfred Peckl, Berlin
Karin Trenkel, Rotterdam
Thomas Bechinger, Stuttgart
Stephanie Neuhaus, Stuttgart
Ina Deurer, Stuttgart
Johanna Hutter, Stuttgart
Thora Gerstner, Stuttgart
Thomas Nolden, Ammerbuch
Daniel Schürer, Brüssel
Gabriele Langendorf, Saarbrücken
Caroline Streck, Saarbrücken
Laurens Elm, Stuttgart
Monika Gren, Tübingen
Suzunosuke Naoka, Tübingen
Gabriele Aulehla, Frankfurt
Sigrid Perthen, Reusten
Angelika Kalbacher, Freudenstadt
Brigitte Groth, Düsseldorf
Simone Fritsch, Freudenstadt
Margit Seiler, Melsungen
Thomas Ruppel, Stuttgart


Die Ausstellung „Verliebte Künstler“ widmet sich sichtbaren und atmospärischen Gemeinsamkeiten von Arbeiten, die in einer Phase des Verliebtseins entstanden sind. In dieser Phase nämlich, so wird vermutet, sind besondere Mechanismen am Werk, wächst ein Mensch und damit auch seine künstlerische Arbeit über sich hinaus.
Jeder kennt das Gefühl: Ausnahmezustand, Alarm, Herzrasen… Man wächst, blüht, entwickelt Energie und Ideen, handelt wie ferngesteuert, befeuert von körpereigenen Drogen. Man wird schön und plötzlich ist die Welt schön. Verliebt! Gleichzeitig tun sich Abgründe auf. Wird die Liebe erwidert? Oder benimmt man sich nur wie ein Kasper?
Hat irgend etwas aus diesem ohnmächtigen Ausgeliefertsein, an dem Rausch, Bestand? Verliebte verlieren die Kontrolle und geben sich hin. Schnell schnappt die Falle zu, die Endorphine kippen ins Gegenteil und die Psyche ins Bodenlose.
„Verliebte Künstler“ widmet sich einem widersprüchlichen Phänomen und fragt, ob Künstler anders lieben. Sind Kunstwerke Zeugnisse verhinderter leiblicher Liebe? Oder lieben Künstler nur ihre Kunst? Dunkles Mahlwerk zwischen Trieb und Transmission. Menschen, Fragen, Säfte, Werke.


Kuratiert von Thomas Nolden, Süddeutscher Kunstverein und Thaddäus Hüppi, Kunsthalle am Hamburger Platz, vereint die Ausstellung Arbeiten von 50 nationalen wie internationalen Künstlerinnen und Künstlern, u.a. von der Kunsthochschule Berlin Weißensee.
Die Ausstellung im Süddeutsche Kunstverein wird Auftakt einer Tournee sein.


Betreuung: Prof. Thaddäus Hüppi